Tagesgruppe

Die Tagesgruppe der Stiftung Overdyck befindet sich unmittelbar auf dem Schulgelände in einem Nebengebäude, in dem auch die Offene Ganztagsschule tätig ist. Somit ist eine besonders enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Tagesgruppe möglich.
Durch die Kooperation zwischen Erziehungshilfe (Stiftung Overdyck), Jugendamt Herne und Förderschule an der Dorneburg soll die vorhandene Professionalität der 3 Systeme genutzt werden, um sie für die Bedürfnisse von Kindern und deren Familien zu optimieren. Wir entwickeln gemeinsam individuelle Hilfekonzepte für die Kinder und deren Familien. Für eine Aufnahme müssen die sorgeberechtigten Eltern einen „Antrag zur Hilfe zur Erziehung – HZE-Antrag“ beim Jugendamt stellen. Die Einbeziehung durch das Jugendamt ist dabei stets durch das Hilfeplanverfahren im Einzelfall sichergestellt.

Es ist uns äußerst wichtig, die Eltern als Kooperationspartner gleichberechtigt zu beteiligen, um die Zielsetzung in der Hilfestellung nicht an deren Interessen und Möglichkeiten vorbei zu konzipieren.
Die dem Konzept der Tagesgruppe zugrunde liegende „Philosophie“ lautet: einen Lebensraum zu schaffen, in dem die Kinder ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten erweitern, Defizite abbauen und sinnvolle Freizeitbeschäftigung wahrnehmen können. Wir bieten den Kindern als Ganztagsangebot ebenfalls ein warmes Mittagessen und eine Hausaufgabenbetreuung an.